Arbeitsort Ulrich_Nordkap nahe Ibsen

Mittwoch, 28. Dezember 2011

"Auf einmal sieht sie, wie es ihr oft geschieht, abgelöst von sich und allen, das Muster, das die Beziehungen der Menschen in diesem Raum abgeben würden, als grafische Zeichnung auf einem riesigen weißen Papier, merkwürdiges Gewirr vielfältig verbundener Linien. Eigenartig schöne Darstellung, die sie kaum betrifft."

(Christa Wolf_Kein Ort. Nirgends, 2006, Suhrkamp Verlag)
u topos = Nicht-Ort
"Er sieht sich und sie aus einer beträchtlichen Entfernung, als stünde er, während er neben ihr geht, zugleich auf einem erhöhten Beobachterposten, als skurrile Figuren am Ufer des Rheins, passables Sujet für ein Aquarell. Aber würde ein Maler imstande sein, die Abtrennung eines jeden von sich selbst, vom anderen, von der sie umgebenden Natur aufs Papier zu bringen? - Das ist uns vorbehalten, denkt Kleist."

(Christa Wolf_Kein Ort. Nirgends, 2006, Suhrkamp Verlag)
Longinus

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Mann mit Licht

Dienstag, 6. Dezember 2011

"Wichtig ist es, zu wissen, und dieses Wissen immer wieder gegenwärtig zu machen, daß Arbeiten kein ruhiges Geschehen ist, sondern eine Kette von Katastrophen, von Aufstieg und Niedergang, Neubeginn, Revolutionen; ein stetiges Wechseln vom einen ins Entgegengesetzte, sogar von der Bewegung ins Verweilen hinein, und wieder aus ihm hinaus, vom Innen zum Außen (und umgekehrt), von der Ferne in die Enge, und so fort, kein harmonisches Wallen, sondern ein andauernder Kampf (gegen Ermattung und all die übrigen Dinge...), für uns, Menschen. - Doch für wen denn anders?  Für, von Gott und Göttern reden wir nicht, Karikaturen, wie sie infantile Hirne als Bild des Menschen schufen und wie sie sich so erstaunlich zäh durch die Zeitalter erhalten; für sie, diese Karikaturen, diese Nichtexistierenden, ist das Arbeiten und somit auch das Leben, harmonisch; und dann vielleicht auch noch für die totalen Idioten (ich sage vielleicht, denn der Idiotismus ist eines der unerforschesten Gebiete), sonst aber für gar keinen, ...."

(Ludwig Hohl_Nuancen und Details, 1990, Suhrkamp weißes Programm Schweiz)